Skip to main content

Wie funktioniert ein Mähroboter

Die Gartensaison steht vor der Tür und auch der Rasen wartet wieder darauf gemäht und gepflegt zu werden. Immerhin möchte man für die nächste Grillfeier ja auch einen gepflegten Rasen präsentieren können. So bleibt einem nichts übrig,  wie den Rasenmäher aus dem Schuppen zu holen und los zu mähen. Doch in Zeiten von Digitalisierung ist lästige Gartenarbeit längst Geschichte. Mähroboter sind die Zukunft für jeden Eigenheimbesitzer. Doch wie funktioniert ein Mähroboter überhaupt und funktioniert es auch in meinem Garten? Fragen, auf welche wir nun genauer eingehen.


Funktionsweise eines Rasenmäher Roboter einfach erklärt

Kurz und knapp arbeitet ein Rasenroboter vollständig alleine, jedoch nur dann, wenn Ihm sein Arbeitsgebiet kenntlich gemacht ist. Dazu braucht es beim Einrichten des Mähroboter einmalig etwas Zeit, welche für eine gute und sorgfältige Installation auf alle Fälle genommen werden sollte.

Richtige Vorbereitung ist die halbe Miete

Wie schon erwähnt, ist eine sorgfältige Vorbereitung essentiell für den reibungslosen Betrieb des Rasenroboter.

Benötigt wird folgendes:

  1. Mähroboter
  2. Begrenzungskabel
  3. Befestigungshaken
  4. ggf. Kabelverbinder
  5. Ladestation

Alle benötigten Hilfsmittel sind in der Regel beim Kauf des Rasenroboter im Lieferumfang enthalten. Mit Hilfe unseres Einrichten- & Installations-Ratgeber kannst Du nun in Ruhe das Begrenzungskabel entsprechend des Arbeitsgebietes verlegen.

Wichtig zu beachten:

Die Ladestation sollte in Reichweite (ca. 10m) von einer Steckdose sein. Außerdem ist es von Vorteil, wenn die Ladestation einen einigermaßen Schattigen Platz bekommt.

Neben der Einrichtung des Begrenzungskabel, ist der Rasenroboter noch zu programmieren, wann und wie oft dieser Arbeiten soll.


Wie funktioniert ein Rasenmäher Roboter in der Praxis

Im Prinzip arbeitet der Rasenmäher Roboter voll automatisch. Ist die gewünschte Zeit, wann der Mähroboter arbeiten soll eingespeichert, kann es auch schon los gehen. Der Rasenroboter verbringt seine Pause auf der Ladestation. Voller Energie startet er, sobald die zuvor eingestellte Zeit erreicht ist. Dabei gibt es zwei verschiedene Herangehensweisen. Der Großteil aller Mähroboter arbeitet nach dem „Zufallsprinzip“. Als Alternative bietet vor allem Bosch seinen Mährobotern Ihr eigenes „Logi-Cut“ Mähsystem an.

Zufallsprinzip

Bei Zufallsverfahren, fährt der Rasenmäher Roboter wie der Name schon vermuten lässt, ganz Zufällig durch den Garten. So entsteht ein sehr schöner Rasen, welcher frei von Streifen ist und somit deutlich natürlicher her kommt. Aufgrund der Arbeitsweise benötigt der Roboter natürlich mehr Zeit um auch jede Stelle einmal abgefahren zu haben. Dennoch ist diese Methode sehr Zuverlässig und ergibt ein qualitativ sehr hochwertiges Mähergebnis.

Logi-Cut

Während Mähroboter beim Konkurrenzverfahren per Zufall den Garten durchqueren, gehen  Boschs Rasenroboter mit dem Logi-Cut Verfahren ganz anders den Mähvorgang an. Einmalig wird die komplette Rasenfläche abgefahren und somit „gescannt“. Der Rasenmäher Roboter weiß nun genau wo was steht und berechnet anhand aller vorhandenen Daten die bestmögliche Arbeitsstrecke. Das ganze hat den Vorteil, dass der Roboter äußerst schnell und effektiv seiner Arbeit nachgeht. Auch hier sieht das Mähergebnis keineswegs schlecht aus. Jedoch ist gegebenenfalls zu erkennen, dass der Rasen in „streifen“ gemäht wurde. Was jedoch bei klassischem Rasenmähen auch nicht anders ist.


Die Funktionsweise des Begrenzungskabel

Wie funktioniert ein Mähroboter war die Frage, welche wir uns zu Anfang gestellt haben. Nachdem wir die verschiedenen Arbeitsweisen kennengelernt haben, kommen wir nun zum Begrenzungskabel. Auch dieses haben wir bereits sorgfältig und ordnungsgemäß verlegt. Haben wir alles richtig gemacht, so fährt der Rasenmäher Roboter nun seine Bahnen rauf und runter. Gelangt er dabei an ein Begrenzungskabel, so überfährt er dieses, wobei der Roboter das Kabel Dank seiner verbauten Technik erkennt und anschließend umkehrt. Ist eine neue Richtung eingeschlagen, so fährt der Mähroboter abermals so lange, bis er auf ein Hindernis oder erneut das Begrenzungskabel überfährt btw. wahrnimmt.


Wie funktioniert ein Rasenmäher Roboter bei Hindernissen?

Hindernisse stellen in der Regel kein Problem dar. Größere Hindernisse wie beispielsweise große Beete, sollten bei der Einrichtung und Installation mit einem Begrenzungskabel abgetrennt werden. Ist dies geschehen, so weiß der Mähroboter ganz genau, dass das Beet für Ihn Tabu ist. Andere Hindernisse wie Beispielsweise Gartenstühle oder Gartendekoration können bei Bedarf auch mit Kabel verlegt werden, müssen aber nicht. Die hoch sensible Sensorik welche in jedem Rasenroboter verbaut ist, erkennt nach leichter „Kollision“ das Hindernis, stoppt sofort und dreht um. Dreht der Roboter, aus welchem Grund auch immer, sich auf den Kopf btw. wird auf die Seite umgestoßen, so hören schlagartig alle Messer auf sich zu bewegen.


Vollautomatischer Mähroboter Betrieb

Wie wir schon festgestellt haben, arbeitet ein Rasenmäher Roboter vollautomatisch, sofern wir bei der Einrichtung alles richtig gemacht haben. Doch eines fehlt noch und zwar der Akku-Ladestand. Doch keine Sorge, auch hier sind die Zukunftsgartenhelfer bestens angelernt. So weiß der Rasenroboter ganz genau wann sein Akku zu neige geht. Ist dies der Fall, so sucht er sofort seine Ladestation auf. Ausgeruht und bei vollem Ladezustand setzt er seine Arbeit zu gewohnter Manier fort. Das ganze wiederholt er so lange, bis die komplette Rasenfläche gemäht ist.


Fazit zur Frage „wie funktioniert ein Mähroboter“

Ganz simpel gesagt funktioniert ein solcher Rasenmäher Roboter komplett automatisch. Außer der einmaligen Installation von Begrenzungskabel, Ladestation usw. ist nicht mehr viel zu tun. So sollte dem Rasenroboter noch eben erklärt werden, wann und wie oft dieser zu arbeiten hat und schon legt er von ganz alleine los. Toll zu sehen wie das neue Familienmitglied motiviert die lästige Gartenarbeit stets zuverlässig erledigt und dabei für ein außergewöhnlich gutes Mähergebnis sorgt.


Ähnliche Beiträge

Scroll Up